Wolf zieht in Bürgerstiftungs-Vorstand ein

Mit freundlicher Genehmigung der Oldenburgischen Volkszeitung, Artikel vom 7. September 2016

Früherer Sozialamtsleiter löst Walter Stritzke ab / 78-Jähriger hört nach vier Jahren auf eigenen Wunsch auf.

Franz Grimme bleibt weitere vier Jahre Vorsitzender der Dammer Bürgerstiftung. Dazu hat er sich am Montag bereit
erklärt, nachdem der 14-köpfige Stiftungsrat der Stiftung bei seiner Sitzung unter dem Vorsitz Thorsten Diekmanns im Technicom der Firma Grimme die acht Vorstandsmitglieder gewählt hatte.

Als einziges bisheriges Vorstandsmitglied der vor vieren Jahren gegründeten Stiftung kandidierte Walter Stritzke nicht
mehr. Für ihn rückte Helmut Wolf, bis Ende März des Jahres Leiter der Städtischen Sozialamtes, in das Gremium nach. Somit gehören dem Vorstand in den kommenden vier Jahren neben Franz Grimme und Helmut Wolf Gudrun Arkenberg, Christine Grimme, Dieter Albrecht, Thomas gr. Klönne, Dr. Ralf Hardenberg und Hans-Georg Knappik an.

Der Vorsitzende dankte Walter Stritzke für dessen engagierte Arbeit im Vorstand seit der Gründung der Bürgerstiftung im
Jahr 2012. Er habe seinerzeit schon vor der konstituierenden Sitzung signalisiert, in dem Gremium mitarbeiten zu wollen. Als ehemaliger Leiter des Unternehmens Elastmetall sei er ein Kenner der Dammer Szene. Als Vorstandsmitglied hatte sich der 78-Jährige der Öffentlichkeitsarbeit und dem Internetauftritt der Bürgerstiftung verschrieben. Er habe immer das Ohr am Mund des Volkes gehabt, ergänzte Franz Grimme. Und: Walter Stritzke habe unermüdlich Zustifter für die Bürgerstiftung gewonnen. „Ich scheide mit Freude und Dankbarkeit aus dem Amt“, erklärte Walter Stritzke. Er habe das Werden der Bürgerstiftung miterlebt. Sie habe tolle eigene Projekte auf den Weg gebracht. Aber sie unterstütze auch viele andere Projekte. Insgesamt dürfe die Stiftung noch breiter aufgestellt sein. Sein schon länger geäußerter Wunsch sei eine Veranstaltung der Bürgerstiftung mitten in der Stadt, um sich mehr ins Bewusstsein der Bürger zu rücken.

Als Stritzke-Nachfolger sei die Wahl unter anderem deswegen auf Helmut Wolf gefallen, weil er in Damme bestens vernetzt sei, sagte Christine Grimme. „Wir versprechen uns frischen Wind.“ Der 65-Jährige sagte gegenüber dieser Zeitung, sein Wunsch sei es, dass sich die Bürgerstiftung in Zukunft noch mehr um schwächere Bürger in der Stadt kümmert. „Daran arbeite ich.“ Die Bürgerstiftung sei ihm bestens bekannt, schon als Sozialamtsleiter habe er mit ihr
bei einigen Projekten zusammengearbeitet.

IMG_0600

v.l.n.r.: Helmut Wolf, Dr. Ralf Hardenberg, Christine Grimme, Gudrun Arkenberg, Dieter Albrecht, Franz Grimme, Walter Stritzke, Hans-Georg Knappik, Thomas gr. Klönne. (Foto: Grimme)

dammer-buergerstiftung-stritzke-grimme

Franz Grimme (rechts) dankte Walter Stritzke für dessen engagierte Mitarbeit im Vorstand (Foto: Grimme)

IMG_0589 IMG_0591 IMG_0590

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2012 - 2017 Dammer Bürgerstiftung | Anmelden